Networking a là Hannover

24. Januar 2013 — 3 Comments

Obwohl „klüngeln“ ein kölsches Wort ist, gilt Hannover als Epizentrum der verschwiegenen Netzwerke, zumindest auf den Politzirkus gemünzt. „Maschseee-Connection“ als Beschreibung der Seilschaften Carsten Maschmeyers, der unter anderem Gerhard Schröder und Christian Wulff an die Spitze der Bundesrepublik verholfen haben soll, ist zum geflügelten Wort geworden.

Das lässt sich sicherlich nicht 1:1 auf die Wirtschaft übertragen (wenngleich Maschmeyer längst auch in der hiesigen Startup-Szene mitmischt). In verschiedener Hinsicht erscheint mir Hannover aber ganz generell prädestiniert zum Netzwerken. Groß (und dank Landeshauptstadt-Status bedeutsam) genug für den Standort einiger bedeutsamer Unternehmen und Agenturen, gleichzeitig aber noch so klein, dass man sich branchenintern kennt.

Social-Media-Manager-Stammtisch

social media stammtisch

Ein Beispiel dafür ist der Social-Media-Manager-Stammtisch, der etwa einmal monatlich an wechselnden Locations stattfindet. Im Sommer richteten wir den Stammtisch auch einmal auf unserer t3n-Dachterasse aus, von dort stammt obiges Bild (ich=rot). Weitere Fotos von diesem Event gibt es hier.

social media restaurant

Auf dem verwaschenen Foto oben, aufgenommen gestern Abend beim Stammtisch in einem Restaurant am Raschplatz, sind Social-Media-Manager von TUI, Continental, Expert, Rossmann und (verdeckt) t3n zu sehen. Der violette Mensch links ist Paul Baumann, Social-Media-Verantwortlicher von Rossmann – er hat die Runde vor anderthalb Jahren ins Leben gerufen.

Die Vorzüge eines solchen Treffens liegen auf der Hand. Man sitzt mit seinesgleichen an einem Tisch und kann sich in vertrauter Runde übers Daily Business und dort auftretende Probleme austauschen, aber auch seine eigene Arbeitssituation laufend benchmarken. Es ergeben sich eigentlich immer nutzwertige Gespräche und Kontakte. So habe ich gestern den Betreiber eines großen Entertainment-Forums kennengelernt (10 Mio PI mtl), da gab es natürlich viel Gesprächsbedarf für mich mit meinem E-Reader-Forum. Daneben ist es einfach auch ein nettes Miteinander mit Menschen, die tagsüber ähnlichen Tätigkeiten nachgehen.

Und sonst?

Als weiteres empfehlenswertes Event fällt mir zunächst einmal das LearnTank ein, anders als der Social-Media-Manager-Stammtisch eine komplett offene Veranstaltung, auch thematisch. Das Happening wird von Nicole Männi und Mega-Netzwerker Robert Basic organisiert und findet monatlich im Modul57 statt, ein Co-Working-Space der TUI (ja, so etwas gibt es hier). Dabei versammeln sich für einen Abend 30-50 Menschen aus der Netzwirtschaft zu Vorträgen nebst Networking davor, danach und dazwischen.

semseo

Das kreHtiv Netzwerk Hannover bringt regelmäßig Unternehmer und Freelancer aus der Kreativ-Wirtschaft zusammen. Beim HannoverJS im Edelstall, dem zweiten großen Co-Working-Space der Stadt, wird es wohl naturgemäß recht nerdig zugehen – dorthin habe ich es leider noch nicht geschafft. Das Barcamp Hannover ist nach der 2011er-Ausgabe wieder eingeschlafen, dafür kommt die große weite IT-Welt zur Cebit und natürlich zum großartigen ConventionCamp in die Stadt. SEOs und Suchmaschinen-Marketer treffen sich alljährlich auf der SEMSEO, organisiert von der hiesigen Agentur Abakus. Oben ein Foto vom Get-Together im Anschluss an die letztjährige Konferenz. Wenn ihr noch weitere empfehlenswerte Veranstaltungen kennt – gerne ab in die Kommentare damit.

Unter dem Strich bin ich nach knapp zwei Jahren in Hannover wirklich zufrieden mit der Stadt – in Sachen persönliche Lebensqualität, aber auch hinsichtlich beruflicher Vernetzung. Natürlich kann Hannover hier keinen Millionenstädten das Wasser reichen, der Startup-Hauptstadt Berlin schon gar nicht. Dafür geht es hier gefühlt unaufgeregter und intimer zu, durch die häufigen Wiedersehen der immer gleichen Branchenkollegen baut sich einfach eine andere Art von Beziehung auf. Und wenn es mal eine Hausnummer größer sein soll: Hamburg und Berlin sind keine zwei Autostunden entfernt.

Achja: Politiker kenne ich auch, wie es sich für Hannover gehört, mit einem MdB und einigen MdLs bin ich auf ‚du‘. Leider fehlt mir noch das Geld für ein mächtiges Geflecht aus Abhängigkeiten und gegenseitigen Gefälligkeiten a là Maschmeyer (und damit ansich auch der Grund für ein solches), aber ich arbeite dran.

3 responses to Networking a là Hannover

  1. Schöne Runde und war bestimmt angenehm. Schade das Events in größeren und Populäreren Städten immer größer werden und das Untereinander auf der Strecke bleibt!

  2. watch out for OSK hannover! ;)

  3. „Online-Stammtisch Hannover“ muß es natürlich heißen!

Schreibe einen Kommentar zu Balazs Antworten abbrechen

Text formatting is available via select HTML. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*