Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Worum geht`s?

Venezuela: Delfine, Stromausfälle und Tennis. Live aus dem real existierenden Chavinismus.

Kategorien

Archiv

Lieblinks


Wappen Venezuelas

Der Job

Der alte Mann und das Meer

Nachdem die ersten zwei Wochen in Venezuela fr Aklimatisierung draufgingen – sozusagen nebenbei arbeite Johannes im Grtereiunternehmen seiner Gastmutter und kmmerte sich um die Grnanlagen von reichen Venezolanern – fing er Anfang Mrz im Aquarium de Valencia an. Wie erwartet, war man nicht wirklich auf ihn vorbereitet und hatte keine festgelegte Ttigkeit fr ihn erdacht.
Nachdem ihm von der einzigen englisch sprechenden Angestellten die rtlichkeiten gezeigt und die Kollegen vorgestellt wurden, jobbte er einen Monat lang in immer anderen Bereichen. Mal war er in der Quarantnestation ttig und pppelte dem Aquarium bergebene Opfer von Verkehrsunfllen auf, mal verftterte er lebende Ratten an Schlangen. Auch machte er zahlreiche Fhrungen von Schulklassen mit, die von Volontren (17-jhrigen Touristikstudenten) begleitet wurden.
Mittlerweile arbeitet Johannes fix als Assistent des Delfintrainers. Seine Aufgaben: Gefrorene Fische mundgerecht zerschneiden und an die fnf Delfine verfttern sowie die Suberung des Beckenbodens, wofr er sich jeden Tag in einen Tauchanzug zwngt und eine Stunde lang in vier Metern Tiefe den Boden des 120 Jahre alten ehemaligen Trinkwasserspeichers mit Schmirgelpapier von Algen befreit. Er arbeitet fnfmal wchentlich von „8:30“ bis „12:00“ sowie zweimal Nachmittags von „13:00“ bis „16:30“. An den anderen Tagen verhindern Sprachstunden nachmittgliche Arbeit. Die Anfhrungsstriche sind als Verweis auf die flexible Handhabung der Arbeitszeiten zu verstehen.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.

buy nexium